Historie TSV Sportwelt

Wie alles begann:

2005: Erarbeitung der Vision des TSV Falkensee 2010 mit über 60 Übungsleitern unseres Vereins. Der Wunsch nach einer vereinseigenen Sportstätte wird deutlich und als strategisches Erfordernis definiert. Formulierung und Aufnahme der Forderung in die Vision 2010.

2006: Berauftragung des Vorstandes durch die Delegiertenversammlung, nach Möglichkeiten der Realisierung zu suchen.

2007: Strategieworkshop im Januar mit dem Vorstand, den Beiratsmitgliedern, den Bereichsleitern und interessierten Mitgliedern sowie Vertretern der Kommunalpolitik und der Stadt Falkensee mit dem Ergebnis, der Festlegung der zukünftigen Kernnutzungen und möglicher Standorte für das Vorhaben. Geburtsstunde unseres Namens: TSV Sportwelt.

Vorstellung des Vorhabens in politischen Gremien wie SVV und Ausschüssen des Stadt sowie im „Aktiv Sport“, der Interessengemeinschaft der Falkenseer Sportvereine.

Beauftragung des Vorstandes durch die Delegiertenversammlung, das Konzept der TSV Sportwelt weiter voran zu treiben und eine fundierte Entscheidungsgrundlage für die Delegiertenversammlung zu erarbeiten. Bestandteil ist die Beauftragung einer Machbarkeitsstudie.

Oktober 2007: Nach Vorlage der Machbarkeitsstudie erfolgt die Auswertung, Vorstellung und Evaluierung der Ergebnisse durch die Projektgruppe unseres Vereins bis eine fundierte tragfähige Entscheidungsgrundlage für die Delegiertenversammlung vorliegt, aus der auch ersichtlich ist, welche konkreten finanziellen Belastungen ggf. auf die Vereinsmitglieder zukämen.

Anschließend beschließt die Delegiertenversammlung über Realisierung/Nichtrealisierung des Vorhabens bzw. über die weitere Vorgehensweise.