Aktuelle News im TSV Falkensee e.V.

27.09.2014


Rund um den Apfel...

Ein Vormittag rund um den Apfel stand auf dem Plan.

Am 25.09.2014 ging es mit dem Bus zum Obsthof nach Marquardt.

Unsere Kinder lernten viel über den Apfel, durften selbst pflücken, kosten und natürlich auch mit nach Hause nehmen.

Vielen Dank an Herrn Kleinert vom Obstgut, der sich super um die Kleinen gekümmert hat.

02.09.2014

Elternhockey

Erfolgreiche Hockeyeltern

Die Hockeyabteilung des TSV bringt nicht nur erfolgreiche Kinder- und Jugendmannschaften hervor, auch deren Eltern greifen seit gut 2 Jahren selbst zum “Krummstock” und tun es Ihren Kindern gleich. Die zwischenzeitlich gegründete Elternhockeymannschaft will aber nicht “nur spielen”, sondern nimmt auch an überregionalen Elternhockeyturnieren teil; so zuletzt geschehen in Brandenburg / Havel beim Turnier der “Havelfritzen”. Die Falkenseer Hockeyeltern traten unter den insgesamt 9 Mannschaften erfolgreich auf und führten die Tabelle am Ende des ersten Tages an. Die anschließende und bei Elternhockeyturnieren übliche “zünftige Sause” am Abend des Samstages war möglicherweise eine Ursache dafür, dass sich das Team am Folgetag mit eher durchwachsenen Ergebnissen zufriedengeben musste. Am Ende schlossen die Falkenseer - wie bereits im Vorjahr auch- nur sehr knapp geschlagen mit dem 3. Platz ab.

Anders als beim normalen Hockey wird Elternhockey grundsätzlich “mixed” gespielt mit mindestens 2 Damen auf dem Platz. Immer freitags wird kräftig trainiert, daher ist der sportliche Erfolg nicht nur Zufall. Allerdings ist vor allem Anderen der Spaß gesetzt - und davon gab es bei den “Havelfritzen” wieder reichlich.

Und falls jetzt Jemand Lust bekommen hat, sich einmal am Hockeyspielen zu versuchen, bzw. seinen Schläger mal wieder rauszuholen, ist gerne gesehen beim Elternhockey des TSV.
Trainiert wird auf dem Hockeyplatz an der Kantschule immer freitags ab 19.30 Uhr.
 

21.08.2014

Mit großem Engagement

Kita-Kinder tanzen beim Sternmarsch...

Der Betreuungsschlüssel für die Kinder in Brandenburg ist schlecht.
Hier soll sich eine Erzieherin um zwölf Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren kümmern. Bei den Unter-Dreijährigen, die viel mehr Aufmerksamkeit benötigen, sind es sechs Kinder pro Betreuer. Damit bildet Brandenburg das Schlusslicht, die rote Laterne, im bundesweiten Vergleich. Mit einem Sternmarsch machten 500 Kinder, Eltern, Großeltern und Erzieher auf das Problem aufmerksam. Sie liefen, mit Plakaten und selbst gebastelten roten Laternen von ihren Kitas zum Stadthallenvorplatz, um eine Verbesserung des Betreuungsschlüssels zu fordern. Auch Politiker aus Falkensee sowie dem Landtag kamen.
Ein Beispiel dafür, welch tolle Arbeit die Erzieherinnen und Erzieher trotz des Personalmangels leisten, brachte die Tanzgruppe der Kita
Falkennest: Zu zwei Liedern tanzten die größtenteils erst vierjährigen Mädchen in aufwendigen Choreografien souverän über den Platz und begeisterten die Zuschauer.
Angelika Finkenwirth

12.08.2014

7. Senioren-Sporttag

Sommerprogramm des TSV Falkensee

Im Rahmen des Sommerprogramms beim TSV Falkensee fand nun bereits zum 7. Mal der Senioren-Sporttag statt. Am 07.08.14 versammelten sich, trotz der hohen Temperaturen, ca. 30 Teilnehmer auf dem Sportplatz an der Ringpromenade zu Sport und Spiel.
Nach der allgemeinen Erwärmung, waren an 8 Stationen Beweglichkeit,Geschicklichkeit und Koordination erforderlich.
 

Die Auswertung erfolgte nach Altersgruppen, sowie weiblichen und männlichen Teilnehmern. Als Preise winkten Einkaufsgutscheine. Auch die ältesten Teilnehmer wurden mit je einem Gutschein geehrt. Das waren Luise mit 90 Jahren und Alfred mit 77 Jahren.

Nach der Preisverteilung konnten sich alle an einem gesunden Buffet mit Gemüse, Baguette, diversen Dips und Getränken stärken.

Zum Abschluss konnten sich dann alle bei verschiedenen Spielen, z.B. Boccia, Federball oder Übungen mit dem Schwungtuch betätigen.

So klang der Sporttag mit viel Spaß, Freude an der Bewegung und dem Bewusstsein etwas für sich getan zu haben, aus.

J. Lukas

01.08.2014

Ein Jahr geht zu Ende!

Wieder einmal neigt sich ein aufregendes und ereignisreiches Kita-Jahr dem Ende. Wie in jedem Jahr feierten wir aus diesem Anlass unser traditionelles Sommerfest.

Bei strahlendem Sonnenschein haben uns die Kinder und die Erzieherinnen ein tolles Programm mit Gesang, Tanz und Show präsentiert.

Den krönenden Abschluss bildete die Verabschiedung der Schulanfänger, für die nun eine wunderschöne Zeit zu Ende geht, aber auch ein spannender neuer Lebensabschnitt mit vielen neuen Herausforderungen und neuen Freunden beginnt.

Stolz nahmen alle die von den Erzieherinnen liebevoll gebastelten und befüllten Schultüten entgegen.
Spätestens bei dem Lied "Ich sag Tschüss, ich sag Hallo" blitzte auch bei den Eltern die eine oder andere Träne.

Außerdem verabschiedeten wir unsere liebe Peggy und unseren lieben Marcel, die mit viel Engagement und Freude den Kitaalltag bereichert haben. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß bei Ihren neuen Aufgaben!

Anschließend gab es viele Spielstationen für die Kinder und für die Eltern genug Zeit zum Verweilen und für nette Gespräche bei Kaffee, Kuchen und Gegrilltem.

Ein herzliches Dankeschön an alle Köche, Bäcker, Auf- und Abbauer, Verkäufer, Grillmeister und sonstige Helferlein für diesen rundum gelungenen Tag.

11.07.2014

Manpower in der Luft

Die Manpower Trainingsgruppe des TSV Falkensee e.V. ließ das Trainingsjahr auf eine ganz besondere Art ausklingen.

Michael Enke Kunstflugpilot und Mitglied der Trainingsgruppe Manpower lud am letzten Wochenende im Trainingsjahr 2013/14 alle zum Kunstflug nach Bienenfarm ein. Natürlich ging es die 30 km mit dem Rad zum Flughafen in Bienfarm. Dort konnte Mann/ Frau wählen ob eine Rundflug über die Hauptstadt Berlin und die Landeshauptstadt Brandenburgs Potsdam oder aber Salto und Rolle mit dem Sportflugzeug. 

Es war eine Herausforderung für alle und jede Menge Adrenalin.
Das Lachen auf den Gesichtern , war für unseren Piloten der Beste Dank. 
Alle waren sich einig, es war ein wunderschöner Tag im Team und für den Einzelnen etwas ganz Besonderes. 

Nun gehen alle in den wohlverdienten Sommerurlaub und freuen sich schon auf die kommenden Herausforderungen im neuen Trainingsjahr 2014/15 im Manpower beim TSV Falkensee e.V.

Birgit Faber 
Trainerin der Gruppe
(Foto: Thorsten Hoepfner)

08.07.2014

Zwei Deutsche Meistertitel für Dayana Macha!

Am vergangenen Wochenende machte sich ein Trio der Renngemeinschaft Oranienburg- TSV Falkensee auf dem Weg ins Hessische Groß-Gerau, dort wurden die Deutschen Meisterschaften der Inline-Speedskater ausgetragen.

Bei wechselhaften Witterungsbedingungen wurden einigen Rennen auf der 304m Bahn im Regen gelaufen. Dies verlangte den Sportler alles ab, denn auch mit Regenrollen ist die Bahn sehr rutschig. Gleich am Freitag konnte die RG das erste mal jubeln. Dayana Macha sicherte sich in einem super Rennen über 3000m Punkte die Gold Medaille und somit den Titel in der Mastersklasse AK30. Sie lief das Rennen von Anfang an von vorne und sammelte jede Runde Punkte.
Am Samstag startete sie über die 1000m und über die 300m.
Bei den 1000m zog Dayana Macha nach der Hälfte des Rennens das Tempo an, die Konkurrenz konnte nicht mehr folgen und Dayana sicherte sich ihren zweiten Titel. Die 300m wurden auf abtrocknender Bahn ausgetragen. Dort kam Dayana nicht ganz so gut zurecht. Sie konnte sich aber die Silber Medaille sichern.

Neele Buchholz und Tony Seeber startet das erste Mal bei den Deutschen Meisterschaften in der Schüler A Klasse 12/13 Mädchen. Die Alterklasse war mit 38 Startern sehr stark besetzt und die Aufregung vor dem ersten Start war groß. Beide mussten die Sprintstrecken über 200m und 500m im Regen laufen.
Tony Seeber gelang dies am besten und konnte sich auf beiden Strecken über Platz 11. freuen.
Neele Buchholz kam mit der nassen Bahn nicht ganz so gut klar und lief auf den kurzen Distanzen auf Platz 14.
Im 3000m Lauf zeigte sie dann ihre Leistung, kämpfte sich im Feld immer wieder nach vorne und kam mit Platz neun in die Top Ten.
Zwei Titel und eine Medaille waren ein super Abschluss der Speedskatesaison und der Lohn für eine erfolgreiche Trainingsarbeit in der Renngemeinschaft Oranienburg- TSV Falkensee.

Britta Rieger

20.06.2014

Erfolgreiche Falkenseer Turnerinnen beim 2. Landesturnfest

Ihren letzten Wettkampf vor den Sommerferien bestritten die kleinen Gerätturnerinnen des TSV Falkensee beim Landesturnfest in Brandenburg / Havel am vergangenen Freitag. Zahlreich erschienen, turnten sie hochmotiviert und gut vorbereitet an allen vier Geräten.

In der Altersklasse P2-P4 konnte sich am Ende Isabelle Prestel gegen starke Konkurrentinnen u. a. aus Potsdam, Lauchhammer und Hennigsdorf mit sehr knappem Vorsprung als Siegerin durchsetzen. Sie erhielt auch die höchste Wertung (12,95 Punkte) am Boden. Victoria Hoffmann (4.) und Sarah Schult (8.) gelangten ebenfalls unter die besten zehn Turnerinnen. Luise Hemme (6.) glänzte am Balken mit der besten Wertung von 13,4 Punkten.

Auch in der zweiten Wettkampfklasse (P3-P5) waren die Falkenseerinnen erfolgreich. So belegten Luna Habighorst den 10. und Marie Böhnke den 7. Platz. Als eine der jüngsten Turnerinnen in dieser Gruppe belegte Olivia Micksch einen sehr guten 5. Platz. Sie zeigte u. a. eine nahezu fehlerfreie und konzentrierte Übung am Boden und erhielt damit die Bestwertung von 13,9 Punkten. Zu unserer großen Freude erturnte sich Lucy Marnitz die Goldmedaille. Für ihre Balkenübung wurde sie mit der höchsten Wertung von 13,9 Punkten an diesem Gerät belohnt. Sie wird auch am kommenden Wochenende zusammen mit den Wettkampfturnerinnen des TSV Falkensee in der P5-Mannschaft beim 44. Falkenseer Sommer starten.

Unter den zahlreichen Turnerinnen konnten sich Valeska Völkert und Merle Haak (beide 13.), Sophia Hänig (15.), Vivianne Loppnow (18.), Luise Nadja (24.) und Julia Schalow (25.) über ihre Ergebnisse freuen.

Ihren ersten großen Wettkampf bestritt Emmelie Protz von der Kant-Gesamtschule in Falkensee. Sie erhielt im Wahl-Wettkampf P4-P6 ebenfalls eine Goldmedaille. Herzlichen Glückwunsch!

Frank Herold

16.06.2014

Der TSV Falkensee e.V. beim 2. Landesturnfest in Brandenburg dabei...

… schön war´s – wir kommen gerne wieder! Impressionen in einem schönen Video, zur Verfügung gestellt von der Fa.AirTrack Europe®

Sportliche Grüße aus dem sonnigen Taunus

AirTrack Europe®

Bernd A. Grigat 
Marketing & Sales
Kirchweg 4 
D-65835 Liederbach/Frankfurt
Fon: 069 308547-12
Fax: 069 308547-13

... Berichte von den Wettkämpfen und Rahmenveranstaltungen lesen Sie in den nächsten Tagen. Birgit Faber

15.06.2014

Auftritt der Tanzgruppe "Kleine Falken"

Eine tolle Darbietung zeigten unsere "Kleinen Falken" beim Familienfest im Kulturhaus „Johannes R. Becher“ am 15. Juni 2014.

Die kleinen Tänzerinnen zwischen 4 und 6 Jahren begeisterten die vielen Zuschauer und vor allem den Moderator der Veranstaltung so sehr, dass sie am Ende sogar eine Zugabe tanzten.

Konzentriert und stolz brachten die Mädels zum Ausdruck, wie viel Spaß Bewegung zur Musik bringt!