Knaben A (Jahrgang 2003 - 2004)

Feldtraining 2017: Montag, 17:30 - 19:30 Uhr, Mittwoch, 17:00 - 19:00, Kantschule

Hinten v.l.: Hendrik Dinse , Richard Gripp (Brbg.),Edgar Gripp (Brbg.), Peer Töpfer, Levin Runge, Leon Schindler, Johann Schultz, Mika Hammerich, Reiner Schindler (Trainer)
Unten v.l.: Moritz Napieralla, Manuel Ruegenberg, Liam Freese (Brbg.),Nemo Guski, Joshua Schneider, Konrad Müller
 

Unsere Knaben A

Seit Jahren spielen wir in unserer Mannschaft zusammen und trainieren gemeinsam mit der männlichen Jugend. Hockey ist anspruchsvoll: Athletik, Tempo, Dynamik und Geschick mit Schläger und Ball machen diesen Sport für uns so interessant und schön. Die Grundtechniken haben wir längst erlernt. Teamgeist und fairer, respektvoller Umgang miteinander und anderen Mannschaften gegenüber ist für uns ganz wichtig. Wir nehmen regelmäßig an Turnieren teil und quälen uns in Trainingslagern. Dadurch wachsen wir weiter zusammen.

In der Feldsaison 2016 haben unsere Jungs der Jahrgänge 2002 und 2003 erstmals in einer Spielgemeinschaft gemeinsam mit  den Knaben A des Brandenburger SRK die Berliner Pokalrunde gespielt. Mit sieben Siegen und nur einer Niederlage beendeten wir die Vorrunde als Tabellenerster. In der Endrunde spielten die drei führenden Teams im Modus "Jeder gegen Jeden" den Sieger der Pokalrunde des Berliner Hockeyverbandes aus. Nach Siegen gegen die Spielgemeinschaft Spandau/ARGO (3:0) und einem 3.1 Sieg gegen das Team von  Blau - Weiß stand unsere Mannschaft als Sieger fest.
Nach zwei Landesmeistertiteln und mehreren Turniersiegen ist das der erste Erfolg bei einer Meisterschaftsrunde.

von links: Reiner Schindler (Trainer), Joshua Schneider, Manuel Ruegenberg, Peer Töpfer, Levin Runge, Nemo Guski, Leon Schindler, Mika Hammerich, Konrad Müller, Hendrik Dinse
Torwart: Moritz Napieralla

Vorbereitung auf die Hallensaison 2016/17

Wie schon 2014 und 2015 nahm das Team an dem Vorbereitungsturnier in Goslar teil.  In insgesamt acht Spielen gegen die Mannschaften aus Braunschweig, Jena, dem UHC Hamburg und den Gastgebern aus Goslar  galt es, sich auf das schnelle Hallenspiel einzugewöhnen. 
Nach zum Teil überragenden Teamleistungen hat die Mannschaft das Turnier ohne Niederlage und mit einem Torverhältnis von 51:5 gewonnen. 

Ein guter Start in die Saison!


Trainer: Reiner Schindler
reiner.sonja@t-online.de