News

Gymwelt


13.05.2017

Probe zum Internationalen Deutschen Turnfest

Neun Seniorinnen des TSV Falkensee waren am Sonntag bei der Großprobe zum Internationalen Deutschen Turnfest in Neu Isenburg bei Frankfurt am Main dabei. Die Fahrt war anstrengend und das Wetter ließ sehr zu wünschen übrig, aber wir waren voller Elan und die Probe mit den großen Heliumballons hat gut geklappt.

Unser Bild "Berliner Luft" sieht sehr schön aus und wir freuen uns nun auf die Stadiongala in Berlin.

Eure Annette

28.02.2017

Mittwochskurs im Fitnessraum

Gabis Mittwochskurs im Fitnessraum ist auch gut besucht. Mit Freude arbeiten die Teilnehmer an ihrer Fitness.

23.09.2016

Mit der Fahrradgruppe durch das Lausitzer Seenland 2016

Das Lausitzer Seenland war in diesem Jahr die Region, die wir mit unserer Fahrradgruppe erkunden wollten. Start war am 05.09. bei Nieselregen, der uns bis nach Schwarzheide zu unserem Ausgangspunkt begleiten sollte und sich zeitweise zu Starkregen entwickelte. Nach der Ankunft erwartete uns eine Regenlücke, so dass wir auf die Fahrräder stiegen, um unsere erste Erkundungstour zu machen, die aber durch wieder starke Schauer und Wind ihr jähes Ende fand.

Der nächste Tag erwartete uns mit Morgennebel aber ohne Regen und wir begaben uns auf die Tour über Lauchhammer zu dem ehemaligen Tagebau und jetzigem Be-sucherbergwerk F60 bei Lichterfeld. Dort erwartete uns ein gigantisches Industriedenkmal die Abraumförderbrücke F60, die wir bei einer fast privaten Führung durch den Leiter des Fördervereins näher kennen lernen durften.  

Nun ging es weiter und es begann eine Irrfahrt durch das ehemalige Abbaugebiet, welches bereits von der Natur zurück erobert wurde, auf Sand- und Kieswegen vorbei an tollen Erdformationen die an den Grand Canyon erinnerten. Nach langer anstrengender Fahrt  erreichten wir erleichtert wieder die Zivilisation, das heißt eine asphaltierte Straße die uns nach Klettwitz und Schipkau führte, wo wir bei einer Kaffeepause die Fahrt Revue passieren ließen.

Am dritten Tag stand eine große Runde durch die Lausitzer Seenlandschaft an, die bei tollem Wetter am südlichen Ufer des Senftenberger See nach Großkoschen  entlang führte. Auf hervorragenden Radwegen ging es um den Geierswalder See, vorbei an den schwimmenden Häusern zum Partwitzer See, wo wir durch die unklare Ausschilderung ein kleines Problem hatten. Aber auch das wurde gelöst und wir erreichten den Sedlitzer See und einige schöne Aussichtpunkte, z.B. die „Rostige Nadel“ einen 30 m hohen Aussichtsturm von dem man einen fantastischen Rund- und Weitblick über die Gegend genießen konnte. Auf dem Radweg um den nördlichen Senftenberger See, vorbei an vielen schönen Badestellen und den neuen Senftenberger Hafen erreichten wir unseren Ausgangspunkt nach ca. 70 Km wieder.

Unsere nächste Tour führte uns über Lauchhammer entlang der Schwarzen Elster nach Plessar, vorbei an interessanten Industriedenkmälern, einer alten Wassermühle und einem stillgelegten Kraftwerk, sowie vielen kleinen gefluteten ehemaligen Kohlegruben. Ziel unser Tour war der See Grünewalder Lauch, in herrlicher Lage von Wald umgeben, der durch schöne Sandstrände zum Baden einlud. Nach einer Stärkung setzten wir unsere Fahrt durch eine abwechslungsreiche Landschaft fort, vorbei an der Kunstgußgießerei und dem dazugehörigen Museum in Lauchhammer ging es zurück nach Schwarzheide.

Auch die Abende wurden von uns zu sportlicher Betätigung genutzt, so konnten wir uns zweimal beim Kegeln austoben, bzw in gemütlicher Runde die Tageserlebnisse erörtern.

Zum Abschluß machten wir noch eine Schiffs-Rundfahrt auf dem Senftenberger See und nahmen Abschied von einer sich laufend verändernden Landschaft, welche sich ideal mit dem  Fahrrad erkunden lässt.

 

Jürgen Lukas

 

23.05.2016

Xletixs 2016 Berlin( Kallinchen)

... ein 25 köpfiges TSV Falkensee Team war auf allen drei Distanzen dabei.

Eine Distanz von  7, 13 oder 22 km gepickt mit diversen Hindernissen mussten im Team bewältigt werden, dabei ging es nicht um das Siegen! „ Ein Team ein Ziel" war das Motto und so schafften auch alle Teammitglieder ihre ganz persönlichen Herausforderungen zu bestehen.

Eines war am Ende sicher,  auch im nächsten Jahr sind wir als TSV Team dabei . Vielleicht haben ja unsere Sportfachbereiche Lust auf diese Teamherausforderung, in diesem Jahr waren bereits die Turner, Manpower, Hockey, Outdoorgym und Crossfit dabei !

Um eine bestmögliche Vorbereitung zu sichern, sind die  Trainingsangebote unseres Vereins unschlagbar.

Birgit Faber

Geschäftsführender Vorstand