Generation 60+

Wir werden älter, na und...?

 

Mit Gelassenheit und Freude an der Bewegung schauen wir, die älter Generation des TSV Falkensee, in eine sportliche Zukunft.
Machen Sie einfach mit und erleben Sie wie gut Sport in der Gemeinschaft tut.

Die Inhalte unserer Sportgruppen sind:

  • Gymnastik zur Kräftigung
  • Dehnung
  • Koordination und Gleichgewicht
  • Ausdauer
  • Spiele
  • Einfache Tänze
  • Gehirnjogging
  • Hockergymnastik


Unsere Ziele sind:

  • Erhaltung der Gesundheit
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Verbesserung Beweglichkeit
  • Sturzprophylaxe
  • Spaß an der Bewegung in der Gemeinschaft



Wir sind fünf Übungsleiter, die sich darauf freuen mit Ihnen etwas zu unternehmen.

Ihr Team Generation 60+

Aktuelles

19.01.2016

Weihnachtsfeier 2015 der Generation60+

Wie jedes Jahr im Dezember fand auch 2015 eine Weihnachtsfeier der Seniorengruppen des TSVs statt.

Im wunderschön geschmückten ASB-Gemeinschaftsraum war ein abwechslungsreiches Buffett aufgebaut, das von Kuchen bis Salaten jedem etwas zu bieten hatte.

Die fleißigen Helfer in der Küche sorgten dafür, dass der Kaffee und später auch andere Getränke reichlich flossen und immer wieder sauberes Geschirr zur Verfügung stand.

Auch für Unterhaltung war gesorgt. Gemeinschaftliches Singen und sportliche Beiträge aus den unterschiedlichen Gruppen sorgten für Besinnlichkeit und Freude.

Der traditionelle Vortrag von Luise aus Wilhelm Busch’s Max und Moritz war wie immer ein Höhepunkt. Mit viel Gefühl und Körpereinsatz erweckte die 91Jährige das Stück zum Leben.

Aber auch Susannes Damen als wirbelnde Putzfrauen, Annettes trommelnde Sportlerinnen mit ihren farbigen Tüchern, das Trommeln der Übungsleiter auf den Pezzibällen und nicht zu vergessen Winfried mit seinem Akkordeon und dem kleinen Chor begeisterten die Zuschauer.

Hiermit möchten wir auch nochmals Allen danken, die mit ihrem Einsatz dazu beigetragen haben diesen Nachmittag in ein gelungenes Fest zu verwandeln.

 

Ein wunderschönes 2016

Eure Übungsleiter

Fotos der Feier hier

28.09.2015

Erlebnisreiche Stunden beim 5. Havelländischen Seniorensportfest in Rathenow

Strahlender Sonnenschein empfing uns am 2. September nach einer angenehmen Busfahrt in Rathenow. Über 300 Seniorinnen und Senioren waren angereist, um bei sportlichem Spiel und leichtathletischen Wettkämpfen ihre Fitness zu testen oder einfach nur Spaß an der Bewegung in fröhlicher Gemeinschaft zu haben.

Nach offizieller Begrüßung und allgemeiner Erwärmung starteten wir zu unseren Aktivitäten.

Unsere Gruppe vom TSV nahm an den allgemeinen Sportangeboten teil.

22 Stationen standen zur Auswahl, darunter Rückenschule, Pedalo, Tischtennis, Kegeln, Schwungtuch, Bogenschießen, Sturzprophylaxe, um nur einige zu nennen. Besonders großen Anklang fand das Angebot Wandern, was die meisten von uns gleich als erste Station wahrnahmen. Dabei handelte es sich um eine geführte Wanderung über das benachbarte BUGA-Gelände. So konnten wir das Angenehme, das Betrachten und Bewundern der schönen Parkanlagen einschließlich der eindrucksvollen BUGA-Brücke, mit dem Nützlichen, der Bewegung, verbinden. Aber auch die anderen Angebote waren interessant, und jeder versuchte, möglichst viele Stationen „abzuarbeiten“, wobei Stimmung und gute Laune nicht zu kurz kamen.

Alles war gut organisiert einschließlich der Fürsorge um das leibliche Wohl. Mit einem Basecap als Andenken an den schönen Tag traten wir, etwas ermattet, wieder per Bus die Heimfahrt an.

Da es uns gut gefallen und Freude bereitet hat, werden wir am nächsten Sportfest gewiss wieder teilnehmen.

Eure Übungsleiter

15.09.2015

Trainingslager der Fahrradgruppe in Wismar


vom 07.09. bis zum 11.09.2015

Gegen 11.00 Uhr trafen wir uns nach einer problemlosen Anfahrt vor unserem Standorthotel in Gägelow bei Wismar. Für diesen Tag hatten wir eine Kennenlerntour durch die Hansestadt Wismar auf dem Programm, natürlich mit einer Kaffeepause auf dem historischen Markt.

Nach ausgiebigem Frühstück und Tourenbesprechung machten wir uns am nächsten Tag auf den Weg nach Boltenhagen. Auf dem Ostseeradweg, der uns durch eine teilweise sehr hügelige, aber wunderschöne Landschaft und an langen Stränden vor bei in das Seebad Boltenhagen führte, wo eine größere Pause eingelegt wurde und sich alle stärken konnten.

Über Klütz auf guten Radwegen bzw. wenig befahrenden Landstraßen und Landwirtschaftswegen ging es zurück zum Startort, den wir nach ca. 53 Km wieder erreichten.

 

Am nächsten Tag ging es dann durch Wismar vorbei am Alten Hafen, wieder auf dem Ostseeradweg in Richtung Insel Poel. Auch hier fühlten wir uns durch die vielen Anstiege mehr wie im Mittelgebirge als an der flachen Küste. Über einen schmalen Damm erreichten wir die Insel Poel, die wir auf einem Rundkurs erkundeten. Im Hafen von Kirchdorf wurden dann die Angebote von frischen Fischbrötchen der ansässigen Fischer gern in Anspruch genommen. Nun ging es wieder in Richtung Unterkunft, die wir Dank Rückenwind nach etwa 62 Km erreichten.

Nun stand uns noch eine Tour durch Wismar, eine abwechslungsreiche Landschaft im Hinterland der Küste zum Schweriner See nach Bad Kleinen bevor. Auch hier ging es auf gut ausgezeichneten Radwegen und wenig befahrenden Landstraßen vorbei an Stoppelfeldern, kleinen Wäldern und bereits frisch gepflügten Äckern durch eine sehr bergige Landschaft. Nach einer ausgiebigen Pause in der einzigen Gaststätte des Ortes, aber mit einem herrlichen Blick von der Terrasse über den See, machten wir uns wieder auf die Rückfahrt zum Hotel. Es ging durch viele kleine verträumte Ortschaften und vorbei an diversen Pferdekoppeln. Bei Ankunft hatten wir dann wieder knapp 65 Km bewältigt.

Die Abende wurden zur Regeneration genutzt, in der Sauna, bei einem kleinen Spaziergang und bei einem gemütlichen Zusammensein ließen wir den Tag Revue passieren.

Der Wettergott war ganz auf unserer Seite bei Sonnenschein und leichter Bewölkung, aber geringem Wind konnten wir unsere Touren richtig genießen. Den Abschied machte er uns auch leicht, denn er öffnete die Schleusen und wir verließen bei starkem Regen Wismar in Richtung Heimat.

 

Jürgen Lukas

02.07.2015

Seniorensportspiele in Strausberg 2015

Die 10. Sportspiele

Am 20.06.15 fanden die 10. Seniorensportspiele des LSB in Strausberg statt und wir waren mit dabei: acht unternehmungslustige Seniorinnen aus der Tanzgruppe von Annette.

Die Stimmung war gut, aber leider ließ das Wetter zu wünschen übrig. Dicke Wolken kamen immer näher und wir mussten bei Balanceübungen mit Gymnastikreifen unsere Regenschirme benutzen, was einerseits gut aussah und andererseits auch sehr praktisch war.

Anschließend ertanzten wir uns die Tanzmedaille. Ein freundlicher junger Tanzlehrer zeigte uns ein paar Grundschritte und dann ging es los: 15 min tanzen. Das war natürlich kein Problem für und hat viel Spaß gemacht. Stolz nahmen wir unsere Medaille in Empfang.

 

Sehr locker ging es auch auf den Pezzibällen zu. Koordination und Gleichgewicht waren hier gefragt. Wir hatten gar keine Lust aufzuhören.

Um 13.00 Uhr begann das Showprogramm. Schöne Darbietungen, flotte Musik und hübsche Kostüme begeisterten uns. Leider kam auch hier der Regen dazwischen und wir machten uns etwas vorzeitig wieder auf den Heimweg.

Die Stimmung war natürlich immer noch gut, denn wir hatten mal wieder eine Menge gemeinsam erlebt

 

Annette Röher

 

Hier noch weitere Bilder :

24.02.2015

Fahrradtouren 2015

Jahresplanung der Fahrradgruppe für 2015

Der diesjährige Saisonauftakt soll zu einem besonderen Radevent werden, denn wir starten bereits unsere 

10. Tour „Rund um Falkensee“.

Start:     am     26.04.2015      um 10.00 Uhr

Treffpunkt ist die Geschäftsstelle in der Rathenaustrasse 35 um 9.30 Uhr.

Gefahren wird in vier geführten Gruppen: Freizeit-, Rennrad-, MTB-, und Einradfahrer und nach der Rückkehr an der Geschäftsstelle wollen wir den Tag mit einem gemütlichen Beisammensein, einem kleinen Imbiss, sowie Kaffee und Kuchen (gegen einen geringen Unkostenbeitrag) ausklingen lassen.

Wie in den vergangenen Jahren werden wir wieder jeden Freitag unsere Fahrradtouren durchführen, Treffpunkt ist an der alten Stadthalle Falkensee.

Termine: 

Saison

 01. April bis 30. September               15.00 Uhr

 01. Okt.  bis 31. Oktober

Jahreszeitbedingt bereits um             13.00 Uhr

Nachsaison

01. Nov.  bis 31. März                         13.00 Uhr

Am letzten Freitag in jedem Monat ist eine Tagestour geplant, die für uns alle zu kleinen Highlight`s werden sollen und sich über Strecken von 60 bis 80 Km bewegen werden. Die Startpunkte außerhalb von Falkensee werden mit dem Auto oder der Regionalbahn angefahren.

 

29. Mai            Tour über Potsdam zum Templiner See nach Caputh                                       

26. Juni            Tour nach Brandenburg a. d. Havel zur Bundesgartenschau          

31. Juli             Tour in den Südosten Berlins u. rund um d. Müggelsee           

28. Aug.           Tour durch den Krämerforst nach Klein- u. Groß-Ziethen           

25. Sept.          Tour zum Schloß Babelsberg entlang d. Pohle- u. Griebnitzsees

30. Okt.            Tour durch Berliner Grunewald entlang der Grunewaldseen  

 

Abfahrtzeiten für die Tagestouren werden bis zum Saisonauftakt festgelegt, ferner behalten wir uns Änderungen auf Grund von Witterungsverhältnissen und anderen Widrigkeiten vor.

Nach unseren erfolgreichen Trainingslagern mit der Fahrradgruppe  an den Standorten Blossin, Bad Bodenteich in der Lüneburger Heide, Lindow in der Mark, Burg im Spreewald, zum Feldberger Seengebiet  und nach Malchow in der Müritz-Region  in den letzten Jahren, werden wir auch in dieser Saison eine ähnliche Fahrradreise unternehmen.

Geplant sind Tages-Touren von unserem Standort Gägelow bei Wismar,  an die Ostsee, nach Boltenhagen, zur Insel Poel und nach Bad Kleinen am Schweriner See,  in der Zeit vom

07.09. bis zum 11.09. 2015

Die Anreise erfolgt in Fahrgemeinschaften mit dem PKW.

Für neue Teilnehmer, die Spaß am Radfahren haben, sich gern an der frischen Luft bewegen und etwas für Ihre Fitness tun wollen, sind wir stets offen und würden uns über neue Mitfahrer freuen.

 

Jürgen Lukas
Übungsleiter
Tel.: 03322 202269
E-Mail: juergenlukas@web.de