56. Oranienburger Pokalturnen

Auch dieses Jahr traten die Turnerinnen des TSV Falkensee beim 56. Oranienburger Pokalturnen an. Am 1. Wettkampftag ging eine Mannschaft an den Start. Nachdem sie letztes Jahr aufsteigen durften, turnten am Samstagnachmittag Sophie Spiekermann, Leonie Schipke, Anne Klinder, Vanessa Wäschund Lena Schielke im Großen Pokal. Leider verletzte sich Leonie Schipke schon im Einturnen, sodass sie lediglich am Stufenbarren turnen konnte. Jedoch erzielte sie für die Mannschaft eine sehr gute Wertung in der Leistungsklasse 1. Trotzdem mussten unsere Turnerinnen hier einige Punkte lassen, da das Flugelement bei keinem gelingen wollte. Am Balken waren die Wertungen mit einigen Stürzen sehr durchwachsen. Sophie Spiekermann (2. Platz in der Leistungsklasse 1) konnte mit ihrer hervorragenden Balkenübung überzeugen und bekam somit die Tageshöchstwertung von 14,30 Punkten. An den andere beiden Geräte, dem Boden und Sprung, lief es dann deutlich besser und somit erturnten die Mädchen des Großen Pokalsam Ende des Tages neben 4 weiteren Mannschaften den 4. Platz. Vanessa Wäsch turnte einen durchweg sehr guten Wettkampf und erreichte im Mehrkampf in der Leistungsklasse 3 den 1. Platz. Trotz des vorletzten Platzes waren die Turnerinnen des TSV Falkensee jedoch sehr zufrieden mit ihrer Leistung, da die Konkurrenz in dem Durchgang extrem stark war.

Am Sonntagvormittag durfte dann eine weitere Mannschaft des TSV Falkensee im Einsteigerpokal an den Start gehen. Hier turnten Vanessa Schwanke, Juline Hegen, Emma Mannshardt, Samira Latocha und Shari-Lee Hintze neben 7 weiteren Mannschaften den 3. Platz. Leider haben sie somit den Aufstieg in den Kleinen Pokal nur knapp verfehlt. Das erste Gerät, der Balken, lief erstaunlicherweise für unsere Turnerinnen sehr gut. Sie kamen alle ohne Stürze durch ihre Übungen, sodass hier schon einige hohe Punkte gesammelt werden konnten. Am Boden turnte Vanessa Schwanke eine sehr gute Übung und bekam von den Kampfrichtern dafür 13,15 Punkte. Somit gewann sie am Ende des Wettkampftages in der Leistungsklasse 3 im Mehrkampf sogar die Bronzemedaille. Auch am Sprung und Stufenbarren wurden gute Wertungen erreicht. Shari-Lee Hintze konnte ebenfalls verletzungsbedingt nur am Stufenbarren turnen, bekam jedoch auch für ihre Übung eine hohe Punktzahl. 

Der TSV Falkensee kann über das erfolgreiche Wochenende sehr glücklich sein.

 

An den Anfang scrollen
Menü